Programm
Sa /
konzert
23.11.2013
de staat
(LoFi-Avantgarde-Rock/NL)
de staatDe Staat klingen alt und neu, verrückt und bekannt, schmutzig und sexy, tot und lebendig zur gleichen Zeit. Es ist so als würden Elvis, Tom Waits und die Queen Of The Stone Age gemeinsam Urlaub machen. Wir können nicht jede Band als Konzerttipp anpreisen, aber diese Band ist so aussergwehönlich wie sehenswert. Sie sind noch am Anfang. Mehr wird passieren, wenn die Welt erstmal von dem De Staat Virus infiziert sind.

Ursprünglich als Ein-Mann-Projekt von Sänger Torre Florim gestartet erreichten die Niederländer DE STAAT durch kontinuierliches Touren und die Einzigartigkeit ihrer Auftritte schnell auch über ihr Heimatland hinaus eine gewisse Bekanntheit. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Wait For Evolution" 2009 ist für DE STAAT viel passiert: Sie wurden von Kritikern und Fans euphorisch gefeiert, spielten Festivals wie Glastonbury, Iceland Airwaves, SXSW, Sziget und Lowlands, supporteten die Belgier dEUS und brachten im März 2011 ihr zweites Album "Machinery" heraus.


Inspiriert von der Attitüde eines Nick Cave, Tom Waits oder auch der Queens Of The Stone Age stehen DE STAAT nun mit Album Nummer drei in den Startlöchern: Das noch unbetitelte Werk wurde teils im Home Studio des Sängers und Produzenten Torre Florim und teils in einem Studio in der französischen Einöde eingespielt, und erscheint im September. Im November kehrt das Quintett für eine ausführliche Tour nach Deutschland zurück..

Homepage:
www.destaat.net

Vorverkauf: 11 € (zzgl. Gebühren ausser in der Kula-Bar)
Abendkasse: 14 €
Clubkarte: 10,50 €
Einlass: 20:30 Uhr
Ticket bei Reservix kaufen
Beginn: 21:00 Uhr


Share |

< Zurück zur Übersicht