Programm
Fr /
die Party zum Weltuntergang
21.12.2012
Weltunter mit volksmetal
(KN)
Support: mirto massaker (metal,rock/CH)
& Imbrasso (polka-brass/KN)
Weltunter mit volksmetalHeimspiel: Endlich ist es soweit. Am Tag des Weltuntergangs passiert es. Volksmetal werden zum zweiten Mal die Bühne des Kula´s betreten und sie haben ihren ersten Longplayer mit im Gepäck. Ein Ende der Welt wie man es sich schöner nicht ausmalen kann. Mit dabei sind Mirto Massaker aus Zürich, die nicht mehr oder weniger „schäbige Versionen klassischer Rock-Evergreens“ spielen. Außerdem die neue Polka- Brass Band vom Konstanz Altmeister Wils: Imbrasso. Danach machen alle zusammen noch Party im Kula bis das Ende naht. Wie sagte einst Marvin (Per Anhalter durch die Galaxis). -Ich könnte dir deine Überlebenschancen ausrechnen, aber du wärst nicht begeistert.- So soll es sein.


Im "Mäddelbänger", einer aberwitzigen Mischung aus Doublebass, Metalgitarren und ¾‐Takt‐Refrain zeigen sie, wie‘s geht und mit ihrer Coverversion des Kultklassikers „Fürstenfeld“ demonstrieren sie, was ein echter Volksmetaller unter richtig brutal hartem Heimweh versteht. Zusammen mit 7 weiteren eigenen Songs und 2 weiteren Coverversionen werden diese beiden Tracks passend zur Biergarten‐Saison auf dem von Achim Lindermeir (u.a. Die Happy, Itchy Poopzkid, Benzin) produzierten Debüt‐Album „VOLKSMETAL“ erscheinen. Und es ist klar, dass sie auf sämtlichen wichtigen Festivals zeigen werden, woas a zümpftige Musi is (u.a. Wacken Open Air, Summer Breeze). Gesungen wird – im Diensteder Volksmusik Street‐Cred ‐ in einem wundersamen selbstgebrauten, hinterbayerischen Slang. Da bleibt keine Kehle trocken! Wie kams zum Höllengipfeltreffen von Metal und Volksmusik? Wias holt so geht ... Vormittags auf einem Waldspaziergang begegnen sich Marco und Patrick zufällig in einem Waldstück nahe der Insel Mainau beim Blumenpflücken. Dort sind gerade die Vorbereitungen zur Live‐Übertragung des Sommerfests der Volksmusikanten in vollem Gange. Moderiert wird das Ganze vom damals wie heute unbekannten Moderationstalent Florian Goldstahl. Dieser lädt die beiden Vollblut‐Metalheads kurzerhand zur Generalrobe ein. Die zwei Metaller treffen auf die vier Volksmusikanten, Botze, Martin, Christian und Christian. Sofort erkennen sie die innige Seelenverwandtschaft zwischen Metal und Volksmusik, die nicht zuletzt auf der gemeinsamen Verehrung des heiligen Gerstensaftes beruht. Voilà: Die Geburtsstundevon VOLKSMETAL, der natürlichsten Verbindung der Welt! Wen wundert‘s, dass die sechs Mannsbilder wenig später wegen gemeinsamer Verunglimpfung des bayerischen Brauchtums von der Generalprobe verwiesen werden. Wenn das kein Erfolgsrezept ist! Vier Fässer Ruppaner‐Urweisse später arrangieren sie Marcos Songs für den ersten Longplayer "VOLKSMETAL". Der Rest ist Geschichte, nach dem Reinheitsgebot: Grandioser Dritter beim Nachwuchswettbewerb "Open See 2011" und fünf Auftritte auf dem Summer Breeze Festival 2011. Und der Rausch geht jetzt erst richtig los! Denn oans is gwieß: Oiß is vagänglich, nua da Kuaschwanz, der bleibt länglich, mia san mia und VOLKSMETAL braucht Bia! Willkommen auf dem Höllengipfel! Angst? Zu Recht!

www.volksmetal.de
support: www.mirto-massaker.ch



Vorverkauf: 8 € (zzgl. Gebühren ausser in der Kula-Bar)
Abendkasse: 10 €
Clubkarte: 7,50 €
Einlass: 21:00 Uhr
Ticket bei Reservix kaufen
Beginn: 21:30 Uhr


Share |

< Zurück zur Übersicht