Programm
Di /
Abgesagt
05.04.2011
the souljazz orchestra
(funk,soul/can)
ABGESAGT
the souljazz orchestra“Präzise wie ein Laser und scharf wie ein Skalpell setzt das kanadische Souljazz Orchestra seine Bläsersektion ein und schneidet alle Abwehrmechanismen gegen das Wörtchen Jazz in Stücke.“ Seit der Gründung 2002 in Ottawa, Kanada wurde das Souljazz Orchestra zu einer der beachtenswertesten Bands im Bereich Afro-Jazz. Fela Kuti und Fania dienen als Inspirationsquellen für ihre ungemein groovende Interpretation der Musik der 60er und 70er Jahre - Soul, Jazz, Afrobeat und Latin Einflüsse verbinden The Souljazz Orchestra spielerisch zu einem zeitgemäßen Sound, der sich sein analoges Antlitz wahrt und live seit Jahren die internationalen Club- und Festivalbesucher begeistert.

"Präzise wie ein Laser und scharf wie ein Skalpell setzt das kanadische
Souljazz Orchestra seine Bläsersektion ein und schneidet alle
Abwehrmechanismen gegen das Wörtchen Jazz in Stücke." (Tonspion)

"Mit "The Rising Sun" veröffentlichen sie ihr erstes vollakustisches
Afrojazz-Album, das vor allem durch die vielseitigen Bläser (Saxophon,
Trompete und Flöte) abwechslungsreich und dynamisch klingt. Da geht in der
Tat die Sonne auf!" (byteFM)

 

"Die neun Stücke des herausragenden Albums sind ein kurzweiliger,
unaufdringlicher aber druckvoller Exkurs in Sachen Afro Beat mit Soul-Kick,
der so frisch wie handgepresster Orangensaft klingt." (Jazzdimension)

 

Seit ihrer Gründung 2002 in Ottawa, Kanada wurde das Souljazz Orchestra zu einer der beachtenswertesten Bands im Bereich Afro-Jazz. Fela Kuti und Fania dienen ihnen als Inspirationsquellen für eine eklektisch groovende Interpretation der Musik der 60er und 70er Jahre: Soul, Jazz, Afrobeat und Latin Einflüsse verbindet The Souljazz Orchestra spielerisch zu einem zeitgemäßen Sound, der sich mit Vintage Keyboard und energetischen Bläsermelodien sein analoges Antlitz wahrt und live seit Jahren die internationalen Club- und Festivalbesucher begeistert. Neben Kollaborationen mit dem jamaikanischen Reggae Sänger Horace Andy und dem ruandischen Gitarristen Mighty Popo teilte sich The Souljazz Orchestra die Bühne u.a. mit Femi Kuti, Sharon Jones & the Dapkings und dem Hypnotic Brass Ensemble. Das auf dem kanadischen Do Right! Label veröffentlichten Debutalbum "Freedom No Go Die Manifesto" (2006) und die Afrobeat-Hit-Single “Mista President“ verschufen The Souljazz Orchestra internationale Anerkennung. Ihr zweites Studioalbum “Manifesto“ (2008) wurde vom Vibrations Magazine als “Top album of the year“ gefeiert und nun legt das kanadische Sextett mit "Rising Sun" (Strut Rec, !K7/Alive 2010) nach. Ihren musikalischen Horizont erweitern die sechs Kanadier dabei auf beeindruckende Weise: Virtuose Arrangements verflechten spirituellen Jazz, afrikanische Rhythmen und cineastische Soundlandschaften zu einem faszinierenden Akustik- Album, das der langjährige Fan Gilles Peterson (BBC Radio One) mit Recht als ihr bislang bestes Werk bezeichnet.

Homepage: www.souljazzorchestra.com
Hörproben: www.myspace.com/souljazzorchestra


  Vorverkauf: 12 € (zzgl. Gebühren ausser in der Kula-Bar)
Abendkasse: 15 €
Clubkarte: 11,50 €
Einlass: 20:30 Uhr
Ticket bei Reservix kaufen
Beginn: 21:00 Uhr


Share |

< Zurück zur Übersicht