Programm
Di /
Konzert
16.11.2010
olli banjo
(HipHop/d)
support: Lass UNLIMITED (Hip Hop/D)
olli banjoOlli Banjos Release-Rhythmus ist bekanntlich so verlässlich wie ein Uhrwerk. Seit dem Debut 2003 vergeht kein Jahr, ohne neue Musik des bekennenden Workaholics. Nach dem erfolgreichen Banjo & Jonesmann Kollabo-Album „Vier Fäuste für ein Halleluja“ letztes Jahr, dem dritten Platz als bester deutscher MC Alltime in der repräsentativen Umfrage der JUICE und dem perfekten Start in 2010 mit seinen zahlreichen Beiträgen auf der „JOHN BELLO STORY III“ von Kool Savas, ist es Zeit für das inzwischen vierte Solo-Album von Olli Banjo. Und die Betonung liegt dabei diesmal mehr denn je auf „Solo“ – tiefe Einblicke in seinen Gedankenkosmos zu gewähren und dabei trotzdem unterhaltsam zu bleiben war ja schon immer eine Stärke des Herrn Otubanjo, und das funktioniert immer am besten, wenn man seiner Kreativität ohne Rücksicht auf etwaige Feature-Partner ohne Kompromisse ausleben kann. Und jetzt hater, der es ja bekanntlich kann, sich dem eigenen Anspruch an Intelligenz, Humor, Punchlines und gute Musik gestellt und sich am Ende dabei vielleicht sogar selber übertroffen.

Aber was unterscheidet Olli Banjo von den anderen inflationär flowenden Newcomern des ins Unübersichtliche abgleitenden deutschen Rap-Zirkus? Erstens war Olli Banjo "damals" schon mal da. Zusammen mit seiner ehemaligen Crew Maximale Lautstärke, den Fantastischen 4, Fresh Familee, DCS und den Reimbanditen als "Deutsche Reimachse" machte er 1993 erstmals auf sich aufmerksam, um dann genau so plötzlich wie er die Bühnen betrat, wieder tiefer abzutauchen als Cousteau. Zweitens und vor allem ist es seine gereifte Persönlichkeit und ein überragendes rythmisches Talent kombiniert mit einem selbstbewußten, kontrollierten Flow. Die letzten Jahre, in denen HipHop in Deutschland zu großem Business und einer eigenen funktionierenden Infrastruktur anwuchs, saß Olli Banjo zu Hause in Aschaffenburg. Er beobachtete die Entwicklungen innerhalb der Szene, arbeitete an seinen Texten, perfektionierte seinen Reimstyle und blieb geduldig. Diese stillen Jahre, mitsamt all ihrer dunklen Phasen und persönlichen Krisen haben Olli Banjo zu dem gemacht, was er heute ist: Ein nachdenklicher doch hungriger, extrem eigenständiger Texter, der reimtechnisch gewappnet ist und weiß was er will, kurz: Ein gefährlich frischer MC. "Meine erste Priorität sind Flows, Style und eine gute Technik" sagt Olli über seinen Antrieb. "Ohne Skillz dringt kaum eine Botschaft zu mir durch." Und das - nur das - ist der kleine und doch so bedeutende Unterschied; der Grund warum Olli Banjo hier ist um zu bleiben: Olli Banjo hat seinen "Kram beisammen". Im Jahr 2001 hat er sein Team formiert. Produzentenhirn Roe Beardie von Headrush Productions (Plattenpapzt, Walkin Large, Brooke Russel, Brixx, DCS) hat das Talent von Olli Banjo erkannt und schneidert ihm angemessen avantgardistisch-pumpende Beats wie Maßanzüge auf den Leib. Die erste 12" "Rotlicht / Du und mein Penis" erschien noch als limitiertes Whitelabel bei Headrush Rec. und wurde prompt zur 12" des Monats im Juice-Magazin gekürt. Man überschlug sich förmlich vor Begeisterung über Olli's unkrampfigen Style. Zu ungehört, zu eigen, zu unangepasst ist Olli Banjo's Herangehensweise an Texte und deren Performance, als dass man ihn überhören könnte. Er bedient sich schlichtweg eines "anderen" Vokabulars und vermeidet dadurch die derzeit stark überstrapazierten Battle-Rap-Plattitüden. Im Herbst diesen Jahres wird Olli's erste 5-Track EP auf EMI Electrola erscheinen: "Schleudersitz" - ein kompakter, doch abwechslungsreicher Querschnitt seiner Entwicklung und seiner angeschrägten Gedankenwelt. Auf der heimlichen Hymne "Zwei McRib, Bitte!" sprengt Olli auf eine unverschämt frische Art und Weise die Grenzen des bisher bekannten Storytelling und begibt sich, begleitet von einem kranken Beat auf eine schwerkranke "Reise".....reinhören! "Deine Freundin" und "Autogramm" stehen für Egopflege, Kreativität, Wortwitz und das Prinzip Rap: "Rap ist für mich die Möglichkeit eine eigene Sprache zu entwickeln" sagt Olli Banjo über seine Affinität zum Sprachspiel. "Ich bin verliebt in Sätze, Worte, Buchstaben und die Möglichkeit frei damit umzugehen." Die Tracks "Meine Freiheit" und "Alles" (ft. Schivv) repräsentieren hingegen die andere Seite von Olli Banjo: Der nachdenkliche Umgang mit der eigenen Vergangenheit und ein selbstkritischer Blick nach Innen. Diese variierenden Ansätze machen die "Schleudersitz EP" zu einer Achterbahnfahrt der Styles und Inhalte, einer paradoxen Mischung aus Steilgang und Tiefe, kurz zu einer sehr freshen Platte. Nicht zuletzt ist "Schleudersitz" ein dicker Teaser für das, was noch vor uns liegt: Olli Banjo in voller Länge."Ich will, dass die Leute Style zu schätzen wissen, auch - oder gerade wenn sich meine Musik jenseits der gewohnten Hörgewohnheiten bewegt."

Homepage: www.olli-banjo.de
Hörproben: www.myspace.com/olli-banjo

Support: Laas Unltd
LAAS UNLIMITED, Album 2.0, eine neue Era im deutschen Hip Hop Geschehen. Kein Strassenrap, kein Studentenrap, sondern ACTION RAP. Nie gehört? Macht nichts, es gibt Hilfe. Aber Vorsicht ist geboten! Aus dem sympatischen Jungen von Nebenan wird der Albtraum aller Möchtegern-Gangster und Hippie Hopper, sobald er das zelebriert, was ihn bekannt gemacht hat: Action Rap! Die Anderen haben sich ausgetobt, der Rest hat sich gesund geschrumpft und Laas stellt jetzt wieder das in den Vordergrund, was Hip Hop ursprünglich mal ausgemacht hat: übermäßiges Talent, eigenen Style, großartige Unterhaltung, neue Ideen und packenden Flow. Dieser hat sich inzwischen herumgesprochen, und so findet sich Laas auf Zwei der wichtigsten deutschen Rapalben des Jahres, nämlich "John Bello Story 2" von Kool Savas und "Sparring 3" von Olli Banjo. Man munkelt, dass sich Beide mit Features auf dem nächsten Laas Unltd. Album revanchieren werden. Mit musikalischer Unterstützung seines Produzententeams ABSTURZ CITY greift der RAP SUPERHELD nach der Krone und nicht Wenige würden sie ihm gerne aufsetzen. Laas steckt im Volk, er hat sich so ziemlich allen vorstellbaren Strapazen ausgesetzt, um seinen Traum von der Besteigung des deutschen Rap-Olymps zu verwirklichen, und weiß deshalb sehr genau, wovon er spricht: Nervige Jobs, ignorante Plattenlabels, gescheiterte Beziehungen, aufdringliche Groupies, Selbstzweifel, Höhenflüge, Konsumsucht und natürlich die strahlenden Gesichter der heimischen Musikliebhaber. Besonders bei den Liveshows des Wahlhamburgers wird schnell klar, warum Laas für die neue Marke Action Rap steht. Er beherrscht alle Disziplinen, die man als SUPER MC draufhaben muss: gefährliche Battlerhymes, provokannte Angeberei, spannende Geschichten, stilsichere Freestyles, eine aussergewöhnliche Stimme, das richtige Händchen für den passende Beat und die höchstinteressante Psyche eines modernen Rap-Wunderknabens. Unglaublich aber wahr! Was ist eigentlich schlecht an diesem LAAS UNLIMITED Typ??
Hörproben: www.myspace.com/laasunltd


Vorverkauf: 12 € (zzgl. Gebühren ausser in der Kula-Bar)
Abendkasse: 15 €
Clubkarte: 11,50 €
Einlass: 20:30 Uhr
Ticket bei Reservix kaufen
Beginn: 21:00 Uhr


Share |

< Zurück zur Übersicht