Programm
Mi /
Konzert
28.07.2010
karamelo santo
(cumbiapunkreggaeparty/arg)
karamelo santoNeben Desorden Pùblico, Los Fabulosos Cadillacs und Panteòn Rococò zählen sie zu den bekanntesten lateinamerikanischen Vertretern ihres Genres. Dabei gehen Rock, Noise, Ska und Reggae auf der einen Seite, Cumbia, Rumba und Salsa auf der anderen, eine durchaus organische Synthese ein. Selbstverständlich ist so etwas nicht. Denn oft flammen Latin-Elemente selbst in Latin-Bands lediglich als folkloristisches Kolorit auf.

Heilige Karamelo geboren in der Provinz Mendoza im Jahre 1993. Nach zwei Jahren der Live-Spielen für verschiedene Szenarien in der Region gelang es der Band, aufnehmen und bearbeiten selbständig ihr erstes Album. Mit diesem Album ist in der nationalen Szene für seine Vielfalt und musikalischen Stil hervorgehoben, dass vermischt mit natürlichen Rhythmen so unterschiedlich wie die Paso Doble, Bolero und Cumbia, mit Punk-Rock, Ska und Murga.
Im Jahr 1997 beschloss die Band, die bis in die Nähe von La Boca (Buenos Aires), ein Block von der Welt-move berühmten "Bombonera" und eine "große Familie", die die Koexistenz sein Büro führt. So machen sie ein Haus-Studio, wo er begann die Aufnahme und Produktion von Unterlagen für andere Bands.
Nach mehreren Präsentationen in Argentinien, Chile und Uruguay, im Jahr 2000 gehen für die USA und Mexiko und unterstützen Manu Chao bei seinen Shows in Mendoza und der Obras Sanitarias Stadion in Buenos Aires.

Im Jahr 2001 unterzeichneten sie einen Vertrag mit Selig Productions Music Management und beginnen ein neues Album in Europa in den Monaten Juni und Juli 2002 mit vierzig Konzerte an verschiedenen Orten in Deutschland, Frankreich, Österreich und Dänemark vorgelegt werden. So Heiligen Karamelo bis heute trägt seinen achten Jahr in Folge auf dem alten Kontinent bereisen jedes Jahr präsentieren ihre neuen Arbeiten bei Festivals wie Lärz, Fusion Festival, Stuttgart, Festival der Kulturen ", Jena, JG Fest, Kiel, Pumpe Hamburg, Markthalle, München , Feierwerk, Musa, Regensburg, Alte Mälzerei, Berlin, und Fluch der Skaribik, Frankfurt aM, Brotfabrik, Bad Windsheim, Weinturm Open Air, Lichtenau, Traum Sommernacht Festival, Düsseldorf, Zakk, Hannover, Musikzentrum, Halle, Objekt 5, -- Gütersloh, Weberei, Rostock, Mau Club @ Hansesail Tschechische Republik - Hradec Kralove, Rock for People, Olsi u Tabora, Mighty Sounds Festival. Slowakei - Pezinok, Hodokvas Österreich-Festival in Aflenz, Green Valley Festival. Kroatien - Pozega, Dirty Old Town Festival. Italien - Bologna, globalisiert. Spanien - Barcelona, Apolo, Galicia Troula Na Band Festival 2007. Österreich - Wien, Arena, Belgien-Namur, Esperanzah Festival, Hoogstraat, Antillianse Feesten, aber auch Touren Lateinamerika.

 

Homepage: www.karamelosanto.com
Hörproben: www.myspace.com/karamelosanto

 

 

 

Vorverkauf: 14 € (zzgl. Gebühren ausser in der Kula-Bar)
Abendkasse: 17 €
Clubkarte: 13,50 €
Einlass: 21:00 Uhr
Ticket bei Reservix kaufen
Beginn: 21:30 Uhr


Share |

< Zurück zur Übersicht