Programm
Do /
Konzert
04.03.2010
the ettes
(Beat-Punk,indie-garage/USA)
support: Adrian P. & The Cool Gang (indie/kn)
the ettes"Hart auf den Fersen der fabulösen Fondas und noch einen Lidstrich schärfer." Titelte das Rolling Stone Magazin und schreibt weiter: "Eine elegant krachende Band!" und "man (könnte) tatsächlich glauben ..., dass in diesen zärtlich hingerotzten Songs die Essenz des Rock'n'Roll versteckt ist,...“. Das Intro Magazin weis zu berichten: "Überzeugt auch Skeptiker....wer sein Retro-Ding mit so viel Liebe und Verstand durchzieht, ist sowieso im positivsten Sinne verloren " Der Musikexpress bringt das ganz gut aus den Punkt: "Großartiges US-Trio"

Nach ihren Europa-Tourneen mit den Black Keys (2008) und den Kings of Leon (Februar 2009) waren THE ETTES jüngst in Deutschland und der Schweiz auf Club-Tour. Im Gepäck hatten sie ihr zweites Album aus Liam Watsons berüchtigtem analogen Vintage-Studio Toe Rag, und ihre EP "Danger Is", produziert von Black Keys-Gitarristen Dan Auerbach.
 Im Oktober veröffentlichten sie dann schon das neue Album, diesmal produziert von Reigning Sound/Oblivians/Detroit Cobras-Genuis Greg Cartwright, mit dem Titel "Do You Want Power" (kntrst/Universal). 2010 startet für Fans von THE ETTES dann mit einem neuen Knaller: Der Song "Crown of Age" vom Album "Look at Life Again Soon" ist auf dem Soundtrack zu Drew Barrymores Regiedebüt "Whip It!" Aus New York City kommend, gründeten sich THE ETTES in Los Angeles, von wo sie inzwischen nach Nashville gezogen sind. Die Mischung aus Jems Garage-Hintergrund, Ponis kraftvollen Punkrock-Beats und Cocos Gesang im Stile von Sixties-Country-Größen ergibt einen einzigartigen Beat-Punk/Garage-Sound, der durch den mittlerweile mit der Band tourenden vierten "Ette" und lead-Gitarristen Johnny noch verstärkt wird (ex-Used to be Women, Awesome Color und The Words)
Presse zum Album "Do You Want Power":
Visions: "The Ettes wagen mehr und enttäuschen nicht."
Rolling Stone: "Eine elegant krachende Band!" und "man (könnte) tatsächlich glauben ..., dass in diesen zärtlich hingerotzten Songs die Essenz des Rock'n'Roll versteckt ist, und trotzdem gibt es so etwas wie einen süffigen Pop-Appeal."
 Musikexpress: "Großartiges US-Trio"
 Intro: "Überzeugt auch Skeptiker: Der Fuzz-Bass knurrt sich wieder angriffslustig in Bauch und Beine, das Songwriting gewinnt durch Einflüsse aus Sixties-Pop, Country und Folk, und die Stimme der Sängerin kommt nun endgültig aus einem anderen Jahrzehnt. Und wer sein Retro-Ding mit so viel Liebe und Verstand durchzieht, ist sowieso im positivsten Sinne verloren." und "Wann kommt eigentlich das nächste Album?"

Homepage: www.theettes.com
Hörproben: www.myspace.com/theettes

Support: Adrian P. & The Cool Gang
Hörproben: www.myspace.com/grenzverkehr

 

Vorverkauf: 9 € (zzgl. Gebühren ausser in der Kula-Bar)
Abendkasse: 12 €
Clubkarte: 8,50 €
Einlass: 20:30 Uhr
Ticket bei Reservix kaufen
Beginn: 21:00 Uhr


Share |

< Zurück zur Übersicht